Deutsch Russisch Englisch

Veranstaltungen in der Bibliothek

 

Kreisvolks-
hochschule

Kreismusik-
schule

Kreisbibliothek

Kreismuseum

Ausstellung vielfalt und Einladung zur vernissage - 16. Oktober, 16 Uhr

undefined
 
 

 

Donnerstags-Lesecafé in der Kreisbibliothek

 

 

  • Immer 16:00 Uhr
  • Immer 2,- Euro 
  • Immer unterhaltsam, immer besonders,
  • immer zu empfehlen!

 

 

11.10.2018 | 16:00 Uhr
Der deutsch-deutsche Päckchen- und Paketverkehr: Eine Beziehungsgeschichte
Er war während der Teilung Deutschlands wichtiger Bestandteil der Kommunikation, für Familien und Freunde die wichtigste Möglichkeit, Kontakt zu halten und sich über das Leben dies- und jenseits der Grenze auszutauschen. Der Aufruf "Dein Päckchen nach drüben..." mahnte im Westen, "armen Brüdern und Schwestern" im Osten Päckchen und Pakete zu schicken.Und das tat man auch. Viele erinnern sich noch an die große Freude, die die Westpakete ins Haus brachten. Vor allem an die unverwechselbare Duftmischung aus Kaffee, Kakao, Seife,Schokolade sowie Orangen und Puddingpulver. Doch auch die Menschen in der DDR schickten oft Paketsendungen in die Bundesrepublik und bemühten sich, mit klassischer Literatur, Schallplatten, kunstgewerblichen Gegenständen und Backwerk Freude zu bereiten. Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch die Empfänger im Westen die Geschenksendungen meistens mit einem bestimmten Geruch verbanden - dem Geruch nach selbstgebackenem Stollen.
Ein Vortrag von und mit Konstanze Soch, Buchautorin, zur Rolle der Geschenksendungen für die zwischenmenschlichen Beziehungen. Wie sowohl im Osten als auch Im Westen die Päckchen kontrolliert und reglementiert wurden. 

 

25.10.2018 | 19:00 Uhr
Ein Sommer auf der Krim - Eine exklusive Multivisionsshow von Nina und Thomas W. Mücke

Frei nach dem Motto, lieber einmal selbst erlebt, als hundertmal gehört, begab sich Familie Mücke  wieder wie stets mit Wohnmobil auf eine große Entdeckungsfahrt, diesmal auf die Krim. Eine Insel, von der man glaubt, dass sie infolge der Sanktionen stark gebeutelt sein dürfte – doch von all‘ dem spürt  der Tourist nichts. Das Angebot ist in jeder Beziehung sehr üppig – also von kulinarischen Verführungen bis zu exzellenten Ferienattraktionen wird man hier reichlich verwöhnt. Und umspült vom Asowschen und Schwarzen Meer gibt es genug Gelegenheiten, die Hitze, die man besonders in der großen Steppe arg zu spüren bekommt, zu ertragen. Besonders beeindruckend die Städte an der Südküste wie etwa Sewastopol mit einer faszinierenden Architektur und herrlichen Parkanlagen oder etwa Jalta, wo schon die Zaren kurten. Alles eingebettet in einer jahrtausendealten Geschichte und den Spuren unzähliger Völkerschaften. Dargeboten in gigantischer Bildqualität im analogen 6 x 6 Format. Und der studierte Opernsänger wird dazu auch wieder singen.

VVK: 9 Euro; AK: 10 Euro

 

01.11.2018 | 16:00 Uhr
Michael Münchow: Till Eulenspiegel - Mythos und Wirklichkeit

Eulenspiegels  in vielen deutschen Städten, u. a. auch in Aschersleben, verübten Streiche amüsieren uns bis heute. Zeitgenossen hingegen fanden die derben Späße gegen Hochmut und Ungerechtigkeit oftmals gar nicht lustig. Der Historiker Michael Münchow zeigt, wer dieser Mann war, der durch Humor und Schlagfertigkeit so große Berühmtheit erlangte.

 

06.12.2018 | 16:00 Uhr
Gisela Ewe: Weihnachten mit Agatha Christie

Zum Nikolaustag liest die Ascherslebenerin in gemütlicher Atmosphäre bei Gebäck und Glühwein Weihnachtsgeschichten von Agatha Christie.

 

Das Lesecafé lockt regelmäßig mit Literatur und anderen Leckereien

 

Das Lesecafé steht seit 2010 allen Bibliotheksbesuchern offen. Ein Buch, eine Zeitschrift und ein duftender Cappuccino, wer hätte da nicht Lust zu verweilen?! Außerdem ist das Café Veranstaltungsort für eine schnell zur Beliebtheit gelangten Reihe, bei der regelmäßig, vor allem regionale, Schriftsteller ihre Texte, Manuskripte oder Bücher vorstellen. Die Zuhörer erleben unterhaltsame Nachmittage bei Gebäck, heißen Getränken und spannenden Geschichten. (Zum Auftakt las der Journalist und Schriftsteller Bernd Kaufholz - linkes Bild, rechts - aus seinem Buch "Der Würger im Strohsack" - Authentische Kriminalfälle".)  

Der Engländer Shakespeare gilt bis heute als einer der bedeutendsten Dichter und Dramatiker der Weltliteratur. Dennoch ist er ein Phänomen. Zwar kennen wir alle seine Werke, wie beispielsweise "Romeo und Julia", "Macbeth" oder "Hamlet", aber über ihn als Mensch weiß man relativ wenig. Im Vortrag soll deshalb das Leben und Wirken Shakespeares näher betrachtet werden.

ZITIERT

Erfolgsgeschichte Onleihe 
Link zum Beitrag in der MZ Aschersleben (21.02.14).

Stammtischrunde

 

Vertreter von Kreisbibliothek und Kreisvolkshochschule, der Stadt und des Kulturkreises „Adam Olearius“ Aschersleben treffen sich regelmäßig im Lesecafé, um Informationen und Gedanken auszutauschen, neue Ideen zu entwickeln, literarische Veranstaltungen und gemeinsame Projekte zu planen. Der Stammtisch „Salzländer LesArt“ strebt ein ansprechendes, interessantes und vielseitiges Angebot literarischer Veranstaltungen an für ein möglichst breites Publikum.

 


ZURÜCK ZUR STARTSEITE DER RUBRIK KREISBIBLIOTHEK